Workshops


Jazzgitarre in der Toskana (Poderino) 11.07. bis 18.07.2020

Gitarre lernen im Urlaub ist die Idee von Sebastian Banger. Seine Mediterranean Music School ist längst eine feste Institution. Es gibt drei Veranstaltungsorte, wunderschöne Hotels in der Toskana.
Aufgrund des großen Erfolges werden 2020 gleich drei Workshops im sonnigen Süden mit Peter Autschbach angeboten!

Workshop "Jazzgitarre"

Jazz muss nicht kompliziert sein! Im Workshop von Peter Autschbach steht der Spaß im Vordergrund. Anhand von Akkordverbindungen bekannter Standards, Jazz-Blues-Progressionen oder eigenen Stücken zeigt Peter Autschbach, wie man mit den richtigen Anschlags-, Picking- und Griffkonzepten erfolgreich an das Thema herangehen kann – das richtige Timing und Groove werden weitere Schwerpunkte sein. Die Wünsche der Teilnehmer gestalten die Inhalte des Workshops mit und abendliche Sessions tragen zu der erwünschten lockeren Atmosphäre bei. Peter zeigt "diatonische Skalen für anonyme Pentatoniker" und weitere Konzepte aus seiner erfolgreichen Improvisations-Lehrbuch/DVD-Reihe. Fragen zum Arrangement anderer (oder eigener?) Stücke werden bei diesem Workshop kompetent beantwortet. Wer sich für einen Einstieg in die Welt des Jazz interessiert (auch als Fingerpicking- Rock- oder Klassik-Gitarrist) ist ebenso willkommen wie der erfahrene Jazzer, der hier gleichermaßen auf seine Kosten kommt.

Die treuen Wiederholungstäter wissen es schon: Kein Gitarren- Workshop bei Peter Autschbach gleicht dem anderen, denn Peter geht auf ganz individuelle Weise auf jeden einzelnen Teilnehmer ein. Es kommen jedes Mal neue Themen zur Sprache, sodass sich auch die Neulinge im Gitarrenkurs sofort wohlfühlen. 

Peter: "Zu meinen Rock- oder Songbegleitungskursen an der Mediterranean Music School kommen auch immer Leute, die sich eher für Jazz interessieren, weil sie meine Workshop-Kolumne in der Zeitschrift AkustikGitarre kennen oder weil sie ein Konzert von mir gesehen haben. Diese Leute wurden (und werden auch in Zukunft) von mir am Rande des Workshops ebenfalls mit wertvollen Tipps versorgt, aber das jeweilige Kursthema blieb in jedem Fall am deutlichsten präsent, weil der Workshop ja auch so angekündigt war. Ich freue mich sehr, jetzt auch wieder eine Veranstaltung für Jazz-Interessierte anbieten zu können, deren Wünsche hier in den Mittelpunkt rücken werden. Ich gehe mal davon aus, dass die Teilnehmer dieses Kurses genauso ausgelassen feiern können, wir werden also großen Spaß haben!
Das Poderino ist ein Traum, ich werde nun schon zum x-ten Mal dort sein. Ich freue mich wieder sehr darauf."